Cherubini · 20. Juni 2022
Und immer wieder stellen sich Fragen
Cherubinis vokale Kammermusik und von der großen Aufgabe, sich nach vielen hundert Jahren erstmalig mit wiedergefundenen Werken auseinander zu setzen.
Eine klare Vorstellung seiner Musik, theatralischer Ausdruck und Flexibilität zeichnen die Musik dieses Komponisten aus.
Bo Wiget schreibt Vokalwerke, die sich nicht mühelos einstudieren und singen lassen. Sie bieten im Gegenzug aber ein Freiheitsgefühl und eine ganz große Freude, wenn man sie sich zu eigen machen konnte.
Musik für Sopran und Gitarre des Lübecker Komponisten durch Internetrecherche gefunden.
Cherubini · 29. Dezember 2021
Die Lieder Cherubinis scheinen in den Sprachen Italienisch und Französisch jeweils eigenen Regeln zu folgen.
Meyerbeer · 08. Dezember 2021
Es wird wohl noch viel Arbeit zu leisten sein, um zu erklären, womit sich Meyerbeer als offener Geist musikalisch beschäftigt hat. Es passt eben nicht so einfach in Schubladen....
Cherubini · 29. November 2021
Parallel geführte Koloraturgirlanden werfen manchmal doch Fragen auf. Welche Klangvorstellung mochte Cherubini für solche Kompositionen wohl gehabt haben?
Cherubini · 14. November 2021
Ein Ensemble von sechs Frauen widmet sich wiederentdeckter Musik von Luigi Cherubini in Weltersteinspielungen.
Meyerbeer · 04. November 2021
Immer wieder hört man, dass Meyerbeer nicht aufgeführt werden kann, weil es keine Sänger*innen gibt, die diese Partien bewältigen könnten. Ich bin der festen Überzeugung, dass das viel zu kurz gedacht ist und deshalb nicht stimmt.
Meyerbeer · 02. November 2021
Warum Meyerbeers Oper "Jephtas Gelübde" für mich eine besondere ist.

Mehr anzeigen